Effectuation: Entscheiden & Handeln in Ungewissheit

Am 25.10.2017 haben wir uns in einem ausgebuchten Zirkel über Effectuation bzw. das Entscheiden und Handeln in Ungewissheit ausgetauscht.

Unter dem Begriff Effectuation wurde in den vergangenen Jahren erforscht und beschrieben, mit welchen Prinzipien Sie in ungewissen Situationen Ihre Zukunft effizient gestalten können. In diesem Kontext wurden Methoden entwickelt, mit denen Sie im jeweiligen Handlungskontext (z.B. Innovation, Gründung oder Unternehmensentwicklung) üben können, sich flexibel an die Herausforderungen einer komplexen und ungewissen Welt anzunähern.

Christoph Karsten hat den Zirkel moderiert und durfte sich über einen angeregten Austausch freuen, der sich auch noch lange in den Abend hineinzog. Unter dem Motto "Entscheiden ist, wie man unter Ungewissheit handelt", haben wir anhand einer praktischen Erfahrung den Unterschied zwischen Risiko, Unsicherheit und Ungewissheit präsentiert bekommen.

Danach ging es von den 4 Prinzipien von Effectuation bis zum Ungewissheits Profiling. Insgesamt war es ein sehr gelungener und kurzweiliger Zirkel. 

 

 

Mittwoch, 25. Oktober 2017